VORBEREITUNG IST ALLES!

in HeroesMACHERClub

Am 15. September 2019 lud der heroesMACHER-Club anlässlich des ACTIC Cups 2019 zum ersten Event der noch jungen Saison 2019/20. Der ACTIC Cup ist ein wichtiges Vorbereitungsturnier, bei welchem der Lokalrivale Brose Bamberg, die MHP RIESEN Ludwigsburg, der türkische Vertreter Darüssafaka Istanbul und medi bayreuth den aktuellen Leistungsstand kurz vor dem Beginn der Basketball-Bundesliga testeten.

Zu Beginn des sonnigen Tages traf sich der heroesMACHER-Club im Außenbereich des Restaurants Plaka in der Bayreuther Innenstadt. Nachdem es sich alle Partner gemütlich gemacht und die Essens-Bestellungen abgegeben haben, ergriff Andre Ebel von der Benefactor GmbH als erster das Wort. Dieser zeigte sich sichtlich erfreut über die Entwicklung des heroesMACHER-Clubs im ersten Jahr und blickte voller Vorfreude auf die Zusammenarbeit in der zweiten Saison. Das Hauptaugenmerk legte Andre Ebel auf die große Erneuerung in diesem Jahr – dem Business Cup der Unternehmer. Der Business Cup ist ein interaktiver Wettbewerb innerhalb der Partner des heroesMACHER-Clubs, in dem die Unternehmer für das Abrufen verschiedener Leistungen belohnt werden. Vorwiegend führt diese interne Challenge dazu, dass das Netzwerken der Partner untereinander stark gefördert wird.

Anschließend übernahm Christian Frank von medi bayreuth das Wort und bedankte sich bei allen Partnern für das Vertrauen im zweiten Jahr. Dieser betonte noch einmal, dass der heroesMACHER-Club sich schon in kurzer Zeit zu einer bedeutenden Säule in der Sponsorenlandschaft von medi bayreuth hervorgetan hat. Zum Ende seiner Begrüßung gab Christian Frank preis, dass sich die Verantwortlichen von medi bayreuth sowohl nach feierlichen Siegen, als auch nach schweren Stunden im Plaka treffen, um die Geschehnisse auf dem Court zu analysieren. Dieses bekannte Terrain merkte man Matt Haufer, dem Sportdirektor von medi bayreuth, an. Nachdem sich auch dieser herzlich für die Unterstützung der Partner bedankte, gab Matt Haufer tiefe Einblicke in die Zusammensetzung des Kaders und präsentiere den Teilnehmern die Ideen hinter den Neuverpflichtungen und der neuen Spielphilosophie. Der Ansatz in dieser Saison ist es, sich auf junge und hungrige Spieler zu fokussieren, die medi bayreuth als große Chance sehen, um den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen. In seinem rund 20minütigen Vortrag ließ sich der gut gelaunte Sportdirektor zunächst auch nicht vom fertigen Essen aufhalten. Nachdem Matt Haufer dann aber seine ausführlichen Erläuterungen abschließend auf den Punkt brachte, genossen alle Partner das köstliche Essen.

Nach dem gemütlichen Beisammensein machen sich die heroesMACHER geschlossen auf zur Oberfrankenhalle, um die Finalspiele zu betrachten. Für medi bayreuth ging es direkt im ersten Spiel des Tages gegen den Lokalrivalen Brose Bamberg. Während die Zuschauer im ersten Viertel noch eine sehr ausgeglichene Begegnung sahen, hatten die HEROES OF TOMORROW im Laufe des Spiels kaum mehr eine Antwort auf die Aggressivität der Domstädter. Letztlich musste sich medi bayreuth im Spiel um Platz 3 mit 56:97 geschlagen geben.  Nach einer kurzen Pause wurde dann im Finalspiel der Gewinner des ACTIC Cups ermittelt. Hier konnten sich die Ludwigsburger in beeindruckender Manier gegen Darüssafaka (76:99) durchsetzen.

Der heroesMACHER-Club bedankt sich für die Teilnahme der Partner und freut sich auf eine spannende Saison.

Latest from HeroesMACHERClub

heroesMACHER-Club

Beim Auftaktevent am 20.11.2018 in der Oberfrankenhalle gab es gleich doppelten Grund
Gehe zu Top